Heppenheimer Schlossberg

Auf dem Heppenheimer Schlossberg herrscht ein warmes, trockenes Mikroklima, in dem sich besonders viele Insekten wohl fühlen. Bereits bestens bekannt ist die Gottesanbeterin, die sich hier seit ca. 20 Jahren erfolgreich angesiedelt hat. Auch Mauereidechsen und Schlingnattern lieben die Wärme, welche die alten Steinmauern speichern.

 

Nicht nur die warmen Trassen, auch die kleinen, für die Landschaft so typischen Weinberghäuschen sind Lebensraum vieler Arten, wie Gartenrotschwanz und Siebenschläfer.

 

Der NABU besitzt einige Grundstücke am Schlossberg und wirkt mit der Entbuschung und Freihaltung der Flächen einer monotonen Kulturlandschaft, die ansonsten leicht entstehen könnte, entgegen. Bekannt ist vor allem die Hermann-Kohl-Hütte, die bei einem Arbeitseinsatz unter dem Buschwerk zum Vorschein kam und aufwändig von uns restauriert wurde. Die Hütte dient jetzt als Infopunkt für Spaziergänger.

Der Kreisverband Bergstraße ist eine Untergliederung des NABU Landesverbandes Hessen.

Fotowettbewerb 2017

Wir suchen bis zum 31.10.2017 die schönsten Bilder am 

Steyschen Vogelfutterrahmen.

 Machen Sie mit!

KINDERGRUPPE

Habt ihr Lust, mitzumachen?

Hier kommt ihr zu unserer Kindergruppe!

Unsere Kooperationspartner:

HILFE FÜR VERLETZTE WILDTIERE

Unter der Rufnummer 06359/ 9489503 erreichen Sie die Tierrettung Rhein-Neckar, die sich um verletzte Wildtiere kümmert.

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr