Presse

Im folgenden finden Sie Links zu Presseartikel, die uns als NABU-Kreisverband Bergstraße als bemerkenswert, kritisch oder einfach interessant erscheinen.


Verfüllung von temporären Kleingewässern

Thematik:

Nach heftigen oder länger anhaltenden Regenfällen bilden sich auf einigen Äckern im Ried manchmal in tiefer liegenden Senken Wasserlachen, die über einen gewissen Zeitraum bestehen bleiben. Für die Natur stellen diese Feuchtflächen wertvolle Lebensräume dar.

Einige Amphibienarten wie die Kreuzkröte und die Wechselkröte sind geradezu auf solche temporären Gewässer zum Ablaichen angewiesen. Diese Arten haben auch einen ausgesprochenen Verbreitunggsschwerpunkt in Südhessen, wir tragen also besondere Verantwortung für ihren Schutz.

Da solche Wasserflächen oft in den feuchteren Herbst- und Frühjahrsmonaten zur Zeit des Vogelzugs auftreten, sind sie auch als Trittsteine für durchziehende Watvögel wichtig. Hier kann man oft Trupps von Kiebitzen, Grünschenkeln, Bruchwasserläufern oder Flussregenpfeifern beobachten – seltene Vogelarten, die vielen nicht einmal dem Namen nach bekannt sein dürften. Auf ihrem Zug aus ihren südlichen Winterquartieren oft bis in skandinavische Brutgebiete sind diese Vogelarten darauf angewiesen, zerstreut in der Landschaft kleine „Tankstellen“ vorzufinden, an denen sie rasten und ihre Nahrungsreserven wieder auffüllen können.

In letzter Zeit ist verstärkt zu beobachten, dass solche wertvollen Areale offenbar bevorzugt mit Aushubmaterial von Baustellen oder Abraum von Kiesgruben verfüllt werden. Im Feld zwischen Riedrode/Bürstadt/Einhausen wurden solche Feuchtbereiche angeblich als Ausgleich für verloren gegangene Ackerflächen im Zuge des Baus der B44-Umgehung um Bobstadt verfüllt.

Hier verliert die Natur gleich zweifach: Durch Flächenverlust und Landschaftszerschneidung durch die neue Straße und jetzt auch noch durch Vernichtung von Feuchtflächen als „Ausgleich“.

Der am 31.08.2015 im Starkenburger Echo erschienene Artikel beschreibt, den Konflikt zwischen engagiertem Umweltschutz und wirtschaftlichen Interessen:

 

http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/kreis-bergstrasse/kreis-bergstrasse-dementiert-umweltfrevel-auf-aeckern-im-ried_16069915.htm

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Annelie Köhler (Montag, 14 September 2015 09:45)

    Guten Tag, ich habe heute 14.9. in der 1. großen Pause mit Ihnen wegen eines Bienen/Insektenhotels telefoniert und bitte um Kontaktaufnahme. Wir brauchen Rat.
    Freundliche grüße
    Annelie Köhler