Willkommen beim NABU Bergstraße

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

 

*************************************************************************************

Termine:

*************************************************************************************

25. August 2019: Thementag Natur in Lorsch

 

 

Der Verein der Vogelfreunde veranstaltet auch in diesem Jahr einen Tag rund um das Thema Natur. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf Vogelschutz in Haus und Garten.

Neben interessanten Informationsständen erwartet uns wieder ein vielfältiges Vortragsprogramm.

 

Beginn:           10.00 Uhr

Treffpunkt:   Vogelpark am Birkengarten, Lorsch

Infos:               Nicolai Poeplau

 

Programm zum Vergrößern bitte anklicken!


22. November 2019: Bilder-Abend im Meerbachtal

Foto: Jürgen Schneider
Foto: Jürgen Schneider

An diesem Abend wird Arik Siegel einen Vortrag über die Schmetterlinge des Meerbachtals halten.

Im Anschluss daran erzählt Jürgen Schneider von seiner Reise ins tibetanische Hochplateau und den seltenen Kranichen, die er dort beobachten konnte.

 

Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Zell, Gronauer Str. 98, 64625 Bensheim

Beginn:     19:00 Uhr

Infos:        OG Meerbachtal

 

Der Eintritt ist frei.


23. November 2019: Weinprobe beim NABU Meerbachtal

An diesem Abend stellt der Zeller Winzer Götzinger seine Weine vor. Karten können ab dem  01.08.2019 vorbestellt werden.

 

Treffpunkt:    Dorfgemeinschaftshaus in Zell

Beginn:           18:00 Uhr

Infos:               Jürgen Schneider

*************************************************************************************

Aktuelles:

Zeugenaufruf zum Habichtabschuss am Gorxenkopf - hohe Belohnung für Hinweise auf den Täter!

Röntgenaufnahme des Kadavers mit Schrotkugeln, Foto: CVUA
Röntgenaufnahme des Kadavers mit Schrotkugeln, Foto: CVUA

Im vergangenen Frühjahr wurde auf dem "Gorxenkopf" südlich von Gorhxeim ein Habichtweibchen im Horst mit einer Schrotladung erschossen. Daraufhin war auch das aus 3 Eiern bestehende Gelege abgestorben.

Der Beauftragte für den Greifvogelschutz im Vorderen Odenwald, Peter Schabel, hatte die Straftat aufgedeckt, die Beweise gesichert und den Behörden übergeben.

Der Täter konnte leider noch nicht überführt werden - deshalb rufen wir nun Zeugen dazu auf, sich zu melden! Für Hinweise auf den Täter ist eine Belohnung von 6.500 Euro ausgesetzt.

Lesen Sie hier den kompletten Bericht!

*************************************************************************************

Unsere Arbeitsgruppen

Wir freuen uns über jeden, der mitmacht! Sprechen Sie uns an - schnuppern Sie mal rein!

Erdkröte, Foto: D. Haase
Erdkröte, Foto: D. Haase

Krötenwanderung

Helfen Sie uns beim Sammeln

Jedes Frühjahr wandern unsere Erdkröten zu ihren Laichgewässern zurück und müssen dabei immer wieder gefährliche Straßen überqueren.

 

Um ihnen eine sichere Überquerung zu ermöglichen, hat sich die AG Krötenwanderung formiert. mehr


Himmelblauer Bläuling, Foto: N. Chalwatzis
Himmelblauer Bläuling, Foto: N. Chalwatzis

Schmetterlinge

Neue Heimat Bergstraße

Kaum jemand mag, sie nicht, die bunten, und immer fröhlich anmutenden, Schmetterlinge, und so mancher Gartenbesitzer wählt bewusst Pflanzen wie Schmetterlingsflieder aus, um gerade den Tagfaltern Nahrung zu bieten.  mehr


Mehlschwalbe, Foto: D. Chalwatzis
Mehlschwalbe, Foto: D. Chalwatzis

Schwalben

Geflügelte Glücksbringer

Mit Besorgnis ist zu sehen das die Schwalben-populationen abnehmen. Die Schwalben finden zum einen nicht mehr genug Material für ihre Nester, zum anderen haben viele Mensche eine Aversion gegen die Nester mit den dazugehörigen Kot an ihren Häusern.  mehr 



Aufregung um die neue Beobachtungshütte auf der Weschnitzinsel

Foto: U. Androsch
Foto: U. Androsch

Die Beobachtungshütte, die im Rahmen des Renaturierungsprojekts am Rande der Weschnitzinsel auf Heppenheimer Seite errichtet wurde, sorgt derzeit für Unmut bei unvollständig aufgeklärten Bürgern.

Der NABU Bergstraße kann sich dieser Meinung in keiner Weise anschließen! Die Hütte entspricht allen Erwartungen, die die Ornithologen im Vorfeld hatten - lesen Sie hier unsere Darstellung der Situation.